Neben der Versorgung mit materiellen Gütern unterstützen wir die Ankommenden, indem wir Zeit mit ihnen verbringen, sei es, dass wir mit ihnen einkaufen gehen, sie zum Arzt, zur Bank, zur Schule begleiten oder mit ihnen behördliche Angelegenheiten erledigen.

Aber auch das unverbindliche Gespräch, die gemeinsame Freizeitgestaltung und die Unterstützung beim Erwerb der Sprache „en passant“ tragen dazu bei, dass die Menschen hier „ankommen“ und ihren Weg in ein neues Leben finden.

Die Erfahrungen unserer „Zeitspender“ sind so vielfältig wie die Menschen, denen sie begegnen: Allen gemeinsam ist das wunderbare Gefühl, wertvolle Hilfe gegeben und eine aktive Rolle in der Weiterentwicklung unserer Gesellschaft eingenommen zu haben.

 

Werden auch Sie Zeitspender und beteiligen Sie sich als Teil eines stetig wachsenden Teams aktiv an der Integration neuer Mitbürger in unserer Gemeinde.

Am „Runden Tisch“ unserer Arbeitsgruppen finden Sie Gleichgesinnte, mit denen Sie Erfahrungen austauschen und Unterstützung für Ihre persönliche Anliegen in der Integrationsarbeit erhalten.

 

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an unter (05472) 2409.

Sie können diese Information weiterleiten. Wählen Sie den Dienst Ihrer Wahl und der Verweis (Link) auf diese Seite wird weitergegeben.