Der Vorstand des Vereins OK! Bad Essen mit Vorsitzendem Daniel Reitel (links) konnte eine positive Bilanz der bisherigen Arbeit ziehen. Foto: OK! Bad Essen

Ehrenamtlicher Einsatz für das Miteinander von Menschen

Verein OK! Bad Essen zieht in Mitgliederversammlung positive Bilanz der Arbeit

Der Verein OK! Bad Essen wurde im November 2015 von 107 Bad Essener Bürgern gegründet, um die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit auf eine breitere Basis zu stellen und den Anforderungen, die sich aus dem erwarteten Zuzug von Asylbewerbern ergeben, anzupassen.

Ziele des Vereins sind: gestalten statt verwalten, annehmen statt dulden, fragen statt wegsehen und mit den Ankommenden sprechen, statt über sie zu sprechen.

In der gut besuchten Mitgliederversammlung am 30. November 2016 in Höger’s Hotel machte Vorsitzender Daniel Reitel deutlich, dass der Verein in kurzer Zeit bereits eine Menge erreicht habe. Dies gelte für Praktika in Unternehmen ebenso wie für Sprachunterricht oder das grundsätzliche Miteinander von Menschen mit unterschiedlichen Wurzeln.

Breite Basis

Man habe als OK! Bad Essen bürgerliches Engagement auf eine breite Basis gestellt, ehrenamtlichen Einsatz gebündelt und vernetzt und dabei Berührungsängste abgebaut. In Bad Essen sei die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit auf eine gute, weil breite Basis gestellt worden. Die Lesung im Schafstall mit dem Kabarettisten Till Reiners („Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen“ ) sei ein großer Erfolg gewesen und habe nachdenklich gemacht.

Durch Arbeitsgruppen zu Themenkomplexen wie Wohnung, Hausaufgabenhilfe, Sport oder Integrationsbegleitung sei die Arbeit gut strukturiert und effizient.

Daniel Reitel rief die Bürger zur Mitarbeit auf , „die ihren Teil zur erfolgreichen Integration von Flüchtlingen leisten wollen“.

Daniel Reitel berichtete über die Arbeit des Vereins.
Daniel Reitel berichtete über die Arbeit des Vereins.
Bericht des Vorsitzenden
Bericht des Vorsitzenden
Offene Diskussion der gut besuchten Mtgliederversammlung.
Sie können diese Information weiterleiten. Wählen Sie den Dienst Ihrer Wahl und der Verweis (Link) auf diese Seite wird weitergegeben.